Unsere Erfahrungen mit dem Online Konto der netbank

Eines der aktuell beliebtesten Girokonto Angebote stammt von der vergleichsweise unbekannten netbank. In den Fokus gerät sie besonders aufgrund des kostenfreien Girokontos, welches nicht nur eine netbank Girocard, sondern auch eine Master Card mitbringt. Ebenfalls gern genommenes Giveaway: 75 Startguthaben für alle Kundinnen und Kunden, die innerhalb der ersten sechs Monate mindestens drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge auf ihrem neuen Girokonto verzeichnen können. Welche weiteren Funktionen das netbank Girokonto zu welchen Konditionen im Programm hat zeigt der Testbericht.

Vor- und Nachteile in der Übersicht

+ 75 Euro Neukundenbonus möglich
+ Auch U18-Version verfügbar
+ Konto im ersten Jahr kostenfrei
+ Kostenlose Master Card erhältlich
+ Tages- und Festgeldkonto möglich
+ Seriöses Unternehmen
+ Einlagensicherung bis zu 5,5 Millionen Euro pro Kunde

Kontomodelle

Das netbank Girokonto ist das wohl meistverkaufte Produkt des Unternehmens. Hier im Fokus steht klar das Anbieten eines Allround-Kontos, mit welchem an verschiedenen Stellen kostenfrei Geld abgehoben werden kann. Auch das Zahlen per Online-Banking ist bei der netbank integriert und funktioniert laut Test flüssig und problemlos. Das Girokonto ist dabei komplett kostenfrei, zumindest im ersten Jahr. Aus administrativen Gründen behält sich die netbank aber vor, ab dem 2. Jahr ohne monatlichen Einkommenseingang eine Gebühr von fünf Euro pro Monat festzusetzen. Diese Kosten sind soweit fair. Wer also das netbank Konto nicht nutzen möchte, der sollte sich auch keines erstellen. Ansonsten kann es schnell vergleichsweise teuer werden. Ein Mindestgeldeingang ist allerdings grundsätzlich nicht notwendig.

Zwei kostenfreie Karten mit dabei

Die netbank stellt ihren Kundinnen und Kunden nicht nur ein kostenloses Girokonto, sondern auch gleich zwei verschiedene Kontokarten zur Verfügung. Bei der ersten handelt es sich um eine übliche Master Card Classic, die bei den meisten Banken obendrauf gelegt wird. Sie ist, ähnlich wie das netbank Girokonto, im ersten Jahr komplett kostenfrei. Ob im zweiten Jahr Gebühren fällig werden entscheidet sich individuell und ist immer abhängig davon, wie viel im Jahr zuvor tatsächlich umgesetzt worden ist. Wurde die Kreditkarte genutzt ist es aber sehr wahrscheinlich, dass sie auch in Zukunft kostenfrei bleibt oder mit einer nur sehr geringen Gebühr belastet wird. Die Master Card Classic kann von Kundinnen und Kunden natürlich auch zum gewöhnlichen Abheben von Bargeld genutzt werden. Dazu stehen weltweit etwa zwei Millionen Geldautomaten zur Verfügung. Wenn Sie wissen möchten, ob Sie bei einem Geldautomaten kostenfrei Geld abgeben können sollten Sie immer auf das Master Card Zeichen am Automaten selbst achten. Geldabhebungen sind solange kostenfrei, wie sie eine Zahl von maximal fünf Abhebungen im Monat nicht überschreiten. Für die meisten Menschen mit geregeltem Einkommen und üblichen Tagesroutinen sollte diese Zahl in jedem Fall ausreichen. Ansonsten kann weltweit an über 33 Millionen Akzeptanzstellen mit der Master Card bezahlt werden. Wer oft und viel verreist kann alternativ auch die Master Card Platinum anfordern. Sie ist mir geringfügigen Gebühren verbunden, die pro Jahr bezahlt werden müssen. Damit kann allerdings weltweit unbegrenzt so viel Geld abgehoben werden, wie es der Kunde wünscht.

Auch mit dabei ist eine Girokarte. Sie ist, natürlich, kostenfrei verfügbar und ermöglicht das Bezahlen an nahezu allen Akzeptanzstellen in Deutschland und der gesamten Europäischen Union. Außerdem können CashPool Geldautomaten in Deutschland komplett kostenfrei zur Bargeldausgabe genutzt werden. Dabei handelt es sich nach Angaben der netbank insgesamt um etwa 2.900 Automaten.  Ebenfalls möglich ist das Geldabheben im Supermarkt um die Ecke. An dieser Aktion nehmen allerdings nicht alle Anbieter teil. Ab einem Einkaufswert von 20 Euro ist es teilweise möglich, sie Barauszahlungen in einer Höhe von bis zu 200 Euro zu sichern.

Mitwachskonto für Minderjährige

Mit dem sogenannte Mitwachskonto können auch Kinder ab 7 Jahren schon mit dem Sparen beginnen. Es handelt sich dabei um ein Girokonto, für welches für dem 18. Lebensjahr aber im Normalfall keine Kontokarten ausgegeben werden. Auf Wunsch wird eine Master Card Classic ausgegeben, die allerdings 19 Euro im Jahr kostet und auf Prepaid-Basis geführt wird. zur Eröffnung eines Mitwachskontos müssen sich Erziehungsberechtigte mit der Bank auseinandersetzen. Dazu ist die Aufnahme eines PostIdent-verfahrens notwendig und es muss die Geburtsurkunde des Kindes beigelegt werden.

Ab dem 18. Lebensjahr können Kinder dann auch eine Kontokarte sowie eine Master Card Classic bekommen. Während erstere immer kostenfrei ist wird für letztere bei jährlichen Umsätzen von unter 4.000 Euro eine Gebühr von 20 Euro im Jahr fällig. Das gilt allerdings erst ab dem 2. Nutzungsjahr. Die Verzinsung des Mitwachskontos ist mit maximal 0,01% p.a. aktuell sehr niedrig. Dennoch liegt gleichauf mit dem gewöhnlichen Tagesgeldkonto und eigent sich entsprechend auch zum Sparen.

Weitere Sparangebote von der netbank

Neben dem Girokonto gibt es selbstverständlich weitere interessante Möglichkeiten, sein Geld anzulegen, zu sparen und zu nutzen. Im Anlagebereich sind bei der netbank in erster Linie die drei Möglichkeiten des Festgeldes, des Tagesgeldes und des Sparbriefes zu nennen. Mit einem Tagesgeldkonto haben Kundinnen und Kunden praktisch permanente Verfügbarkeit über das Geld. Ein solches Konto ist überaus flexibel, sodass das Geld praktisch täglich verfügbar ist. Einzahlungen können per Dauerauftrag und Überweisung vorgenommen werden. Der Mindestanlagebetrag ist dabei unbegrenzt, genau wie die Laufzeit des Tagesgeldkontos. Diese Art von Konten ist grundsätzlich geeignet, wenn kurzfristig angelegt werden soll. Eine Verzinsung der Gelder findet vierteljährlich statt, sodass Kundinnen und Kunden hier noch vom Zinseszinseffekt profitieren können. Der einzig negative Aspekte am Tagesgeldkonto ist der aktuell bereitgestellte Zinssatz für die Verzinsung. Aufgrund der Niedrigzinsperiode ist es der netbank leider nicht möglich, einen Zinssatz von mehr als 0,01% p.a. zur Verfügung zu stellen. Er ist allerdings variabel und wird automatisch angepasst, sollte sich der Marktzins verbessern.

Ebenfalls möglich ist die Geldanlage in ein Festgeldkonto. Der Unterschied zum Tagesgeld ist dabei, dass das Kapital nicht permanent auszahlbar ist. Stattdessen haben Kundinnen und Kunden aber hinsichtlich der Zinssätze deutlich vielversprechendere Möglichkeiten der Geldanlage. Bei einer Festgeldanlage von 30 Tagen werden ebenfalls 0,01% p.a. und bei 90 Tagen 0,02% p.a. geboten. Für eine Anlage von 180 Tagen gibt es 0,03% und bei einem Jahr 0,05% p.a. Diese Zinsen sind garantiert. Wer also davon ausgeht, dass der Zinssatz in der nächsten Zeit noch weiter sinkt, was theoretisch sogar Minuszinsen möglich macht, sollte in diese Festgeldanlagen investieren. Möglich ist dies bei der netbank allerdings erst ab einer Einlage von mindestens 5.000 Euro. Eine Zuzahlung oder eine Auszahlung während der Laufzeit dieser Festgeldanlage sind grundsätzlich nicht möglich. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Bankarbeitstage vor Laufzeitende.

Als dritte alternative Sparmöglichkeit werden, wie bei vielen anderen Banken auch, Sparbriefe angeboten. Dabei ist die Laufzeit auf ein Jahr begrenzt. Der Zinssatz dafür beträgt 0,05% und steigt in Schritten von 0,05% auf bis zu 0,25% p.a. pro Jahr an. Die maximale Laufzeit eines Sparbriefes beträgt sechs Jahre. Genutzt werden müssen Sparbeträge ab 500 Euro. Zuzahlungen sind auch hier während der Sparbrieflaufzeit nicht möglich.

Ebenfalls möglich ist die Eröffnung eines Handelsdepots, zusätzlich zum Girokonto. Beide Konten können online über die selbe Übersicht genutzt werden. Insgesamt sind über 8.000 Wertpapiere und rund 3.800 Fonds handelbar. Etwa 100 ETFs sind sogar sparplanfähig.

Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung über den Anbieter netbank ist sehr einfach. Auf ein VideoIdent-Verfahren verzichtet das Unternehmen allerdings. Stattdessen können Kundinnen und Kunden das PostIdent-Verfahren nutzen. Notwendig ist zuvor, dass alle Online-Formulare ausgefüllt werden. Dort werden Fragen zu der generellen Person des Antragstellers gestellt. Sie können online ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden. Hier fehlt dann nur noch eine Unterschrift des Antragstellers. Möglich sind aber auch das Ausdrucken der Formulare und das eigenständige Ausfüllen der Informationen. Mitsamt der Formulare muss der Antragsteller dann den Weg zur nächsten Postfiliale tun. Dort werden alle Unterlagen noch einmal grob kontrolliert. Außerdem muss vom Antragsteller eine weitere Unterschrift geleistet werden. vergessen Sie Ihren Personalausweis oder den Reisepass nicht. Dieser wird zur Verifizierung Ihrer Person benötigt. Sollte diese positiv sein verpackt der Mitarbeiter alle Unterlagen in einem Umschlag und sendet diese direkt zur netbank. Dort wiederum kümmert man sich dann so schnell wie möglich um die Bearbeitung Ihres Antrages. Im Normalfall werden die Anträge für ein neues Girokonto bewilligt, sodass innerhalb der nächsten Werktage Email und Briefe verschickt werden, in denen sich Informationen zum Konto, Kontonummer und die entsprechenden Karten befinden. Das Konto ist damit eröffnet.

Einen Kontowechselservice bietet die netbank allerdings nicht an. Stattdessen gibt es eine Checkliste, was für den Girokontoumzug zu beachten ist. Sie sollten sich bei Ihrer Kontoeröffnung daran halten um keine Fehler zu machen. Teilen Sie Ihre neue Kontoverbindung in jedem Fall allen mit, die diese kennen sollten. Von der netbank werden darüber hinaus vier Schritte und ein Sicherheitshinweis bereitgestellt, was beim Kontowechsel ebenfalls zu beachten ist. Normalerweise ist der Kontowechsel eine wichtige, aber auch zeitaufwendige Angelegenheit. Dass es keinen Wechselservice gibt ist damit ein Negativaspekt, der im netbank Girokonto Test aber auch erwähnt werden muss.

Gebühren und Kosten

Grundsätzlich ist das netbank Girokonto kostenfrei. Aufpassen sollten allerdings Kundinnen und Kunden, die ihr Konto nicht nutzen oder nicht weiter nutzen möchten. Ihnen sei empfohlen, ihren Account komplett löschen zu lassen. Im ersten Jahr ist das netbank Girokonto zwar auch bei Nichtnutzung kostenlos, das ändert sich aber zum zweiten Jahr. Hier werden 5 Euro pro Jahr fällig, sollte auf dem Konto kein monatlicher Einkommenseingang festgestellt werden. Ein Mindestgeldeingang ist allerdings nicht notwendig.

Gebührenfrei sind ebenfalls die beiden Karten, die mitgeliefert werden. Für die Master Card Classic und die Girocard erhebt die netbank keine Kosten. Das kann sich ändern, wenn der Umsatz der Master Card im zweiten Jahr gering ist oder mehr als fünf Bargeldauszahlungen pro Monat stattfinden.

Bonus

Eine erfolgreiche Anmeldung beim Girokonto der netbank wird bei der Bank hoch prämiert. In Aussicht steht eine maximale Prämie von 75 Euro. Diese liegt etwa im Durchschnitt der aktuellen Marktangebote der Banken und Kontoanbieter. Allerdings wird das Geld nicht einfach für jede Anmeldung ausbezahlt. Stattdessen müssen Kundinnen und Kunden drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge auf dem Konto vorweisen können. Dies muss innerhalb der ersten sechs Monate passieren. Demnach hat die erste Einzahlung innerhalb der ersten drei Monate stattzufinden. Ebenfalls notwendig ist ein Mindesteinkommen pro Monat von 800 Euro. Dabei ist es allerdings egal, von wie vielen Arbeitsgebern das Geld am Ende stammt. Wenn Sie beispielsweise bei zwei Arbeitgebern zu jeweils 450 Euro pro Monat angestellt sind können Sie das Bonusangebot nutzen und bekommen nach sechs Monaten eine Gutschrift von 75 Euro auf das Online-Konto bereitgestellt.

Darüber hinaus erhalten besonders fleißige Kundinnen und Kunden noch einmal eine Gutschrift von 50 Euro. Alles, was sie dazu tun müssen ist das Werben eines Bekannten oder Freundes. Meldet sich dieser bei der netbank an und registriert ein Girokonto, welches aktiv als Gehaltskonto benutzt wird, erhält der Werber eine Gutschrift von 50 Euro. Allerdings ist das noch nicht alles, denn auch der Geworbene kann davon profitieren. Er bekommt gemäß der Bedingungen der netbank ebenfalls eine Gutschrift von 50 Euro. Dadurch profitieren gleich beide, Werber und Geworbener.

Mobile Banking-Möglichkeiten

Neben dem gewohnten Online-banking, das bei der netbank erstaunlich übersichtlich, benutzerfreundlich und intuitiv ausfällt, bietet die netbank auch die Nutzung einer App an. Allerdings gibt es mit dieser ausdrücklich keinen zugriff auf die Online-Inhalte wie beispielsweise die Umsatzabfrage oder die Inhalte des Kontos. Wer Informationen haben möchte, die sonst nur im Online-Account zur Verfügung stehen, der muss mit dem Smartphone die mobile Webseite ansteuern. Dort können die notwendige Details eingesehen werden.

Die verfügbare App nennt sich Secure-App. Sie ermöglicht das Tätigen von Überweisungen, Daueraufträgen sowie Serviceleistungen und vielem mehr. Dadurch ist Banking über die mobile App auch ganz ohne die Eingabe einer Tan möglich. Dies funktioniert sehr simpel. Mit der Handykamera muss einfach nur ein kryptisches Zeichen abfotografiert werden. Anschließend können die Überweisungen tatsächlich ohne TAN vorgenommen werden. Dieses System ist nach Auskunft der netbank auf dem höchsten technischen Niveau und grundsätzlich als sicher zu betrachten. Das Verfahren findet direkt in der App statt und wird auch von Experten empfohlen, um möglichst sicher Überweisungen vornehmen zu können.

Kundensupport und Service

Der Kundendienst ist für Bestandskunden unter der Nummer 040 380 83 888 zu erreichen. Wer sich als Neukunde bei der netbank informieren möchte hat die Möglichkeit, sich über die 040 380 23 006 individuell aufklären zu lassen. Die Mitarbeiter dort sind sehr hilfreich und bieten auch verschiedene Kontomodelle an, die genau auf die Anforderungen der Kundinnen und Kunden zugeschnitten sind. Ebenfalls verfügbar ist eine Sperrhotline, sollten die Kontokarten einmal gestohlen werden. Die Sperrhotline ist 24 Stunden am Tag besetzt, die anderen beiden Hotlines dagegen können nur von 8 bis 22 Uhr an Werktagen und vereinzelt am Wochenende kontaktiert werden. Einen Live-Chat gibt es nicht. Allerdings haben Kunden die Möglichkeit, sich auch per Email bei den Mitarbeitern zu melden und zu informieren.

Pressemeinungen

Seit Jahren gewinnt die netbank immer wieder Preise und Auszeichnungen von Seiten verschiedener Tests und Vergleiche. Unter anderem wurde das Angebot von der €uro mit dem ersten Platz bewertet, wenn es um Online-Ratenkredite geht, die bonitätsunabhängig ausgegeben werden. Darüber hinaus konnte von n-tv die Auszeichnung „Beste Prepaid Kreditkarte“ errungen werden. Ebenfalls von n-tv wurde letztlich auch das netbank Girokonto 2013 zum „TOP Gehaltskonto“ gekürt. Die Liste der Auszeichnungen könnte noch weitergeführt werden.

Kundenerfahrungen

Eine kurze Internetrecherche zeigt, dass die Kundinnen und Kunden der netbank beinahe seit dem Start des Unternehmens mit den Leistungen und Konditionen sehr zufrieden sind. Es gibt keine größeren Probleme, die von mehr als einer Hand voll Kundinnen und Kunden festgestellt werden konnten. Sollte es doch einmal Schwierigkeiten geben, so reagiert die netbank nach Erfahrungen von Kontoinhabern sehr schnell, freundlich und direkt. Probleme sollen so schnell wie möglich behoben werden. Insgesamt zeichnet sich im World Wide Web hinsichtlich der netbank ein deutlich positives Bild ab.

Hintergrundinformationen zum Unternehmen

Die netbank ist stolz, sich als erste Internetbank Europas bezeichnen zu können. Die Gründung der netbank AG wurde bereits 1998 vollzogen. In Hamburg wurde dann 1999 der Marktstart aufgenommen. 2006 führte das Unternehmen ein mobileTAN-Verfahren ein und war damit eine der ersten Banken Europas, die über eine solche Funktion verfügte. Der Firmensitz ist seit jeher Hamburg. Es findet eine aktive Regulierung von Seiten der BaFin statt. Dadurch hat die netbank auch die Lizenz, ihr Angebot am deutschen Markt an Kundinnen und Kunden bringen zu dürfen.

Ebenfalls mit dabei ist die innerhalb der EU obligatorische Einlagensicherung. Neben der rechtlichen Grundsicherung von 100.000 Euro pro Kunde hat sich die netbank auch dem Bundesverband deutscher Banken angeschlossen. Dadurch beträgt die Absicherung aktuell etwa 5,5 Millionen Euro pro Kunde.

Fazit

Die netbank hat ein durchaus überzeugendes Girokonto an den Markt gebracht. Aufgrund der großen Mitspieler in diesem Bereich ist die erste Internetbank Deutschlands heute allerdings weniger bekannt. Das wiederum soll sich mit dem Bonus von 75 Euro ändern, der vergleichsweise leicht einzuholen ist. Dabei ist das Konto immer gebührenfrei nutzbar. Durch verschiedene Sparangebote kann die netbank als All-in-one-Bank eine ganze Reihe verschiedener Kunden ansprechen. Wer überlegt, sich bei der netbank ein Konto einzurichten kann sich sicher sein, dass er die richtige Wahl trifft.

Fragen und Antworten

1.    Ist das netbank Konto immer gebührenfrei?
Ja, bei der netbank erhalten Sie Ihr Girokonto ohne Kosten. Gelder können allerdings anfallen, wenn das Konto im zweiten Jahr nicht regelmäßig genutzt wird. Dann behält die netbank pro Monat eine Gebühr von 5 Euro ein.
2.    Welche Karten werden mitgeliefert?
Die netbank gibt ihren Kundinnen und Kunden eine Master Card Classic sowie eine Girokarte mit. Diese sind kostenfrei nutzbar.
3.    Wie teuer ist das Geldabheben mit der Master Card?
Weltweit können Kundinnen und Kunden fünf mal pro Monat Geld an Master Card Geldautomaten abheben – gebührenfrei. Darüber hinaus können allerdings kleinere Kosten entstehen.
4.    Gibt es einen Konto-Wechselservice?
Nein, die netbank stellt keinen Konto-Wechselservice bereit. Stattdessen gibt es eine Checkliste, die von den Neukunden abgearbeitet werden sollte.
5.    Wie hoch ist die Neukundenprämie?
Wer drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge in einem Zeitraum von sechs Monaten und mindestens 800 Euro vorweisen kann bekommt von der netbank einen Bonus von 75 Euro überwiesen.

GD Star Rating
loading...
Unsere Erfahrungen mit dem Online Konto der netbank, 1.0 out of 5 based on 2 ratings