Bankleitzahl

Zusammen mit Kontonummer und Namen des betreffenden Inhabers ist die Bankleitzahl – kurz „BLZ“ – ein wichtiger Bestandteil der Bankverbindung. Die BLZ gibt dabei an, bei welchem Kreditinstitut das jeweilige Konto existiert und besteht in Deutschland immer aus 8 Ziffern. Innerhalb der sogenannten IBAN („International Bank Account Number“), die unkompliziert grenzüberschreitende Geldüberweisungen möglich macht, ist auch die Bankleitzahl enthalten – neben Länderkennung, Prüfziffer und Nummer des jeweiligen Girokontos.

GD Star Rating
loading...